Chaos in Martinsville – Jeff Gordon gewinnt

logano pole martinsville 2015

2015 #22 Joey Logano Pole

Wow was für ein Rennen gestern Abend in Martinsville. Dieses Rennen sollte in die Geschichte von NASCAR eingehen, obwohl es erst danach aussah, das gar nicht, oder besser gesagt, nicht die volle Distanz von 500 Runden gefahren werden konnte. Das Wetter bereitete uns NASCAR Fans mal wieder Schwierigkeiten. Es regnete schon vor dem Rennen, so das die Strecke wieder getrocknet werden musste. Das schaffte NASCAR dann auch mit grade mal 15 Min. Verspätung und konnte das Rennen dann mit NEW Bad Boy #22 Joey Logano auf Pole starten.

Es wurde aber untypisch für NASCAR das Rennen gestartet, unter Green/Yellow. Das Problem war die Boxengasse, den die konnte erst trocken gemacht werden, als alle Fahrer draußen auf der Strecke waren. NASCAR entschied sich dann unter Gelb die Grüne Flagge zu schwenken. Das lag auch daran, das neue Regenschauer absehbar waren und es in Martinsville keine Flutlichtanlage gibt. Man musste versuchen wenigstens die Hälfte von 251 Runden zu schaffen, damit das Rennen voll gewertet werden konnte. So wurden zwar unter Grün alle Fahrer weiter hinter dem Pacecar gehalten und die ersten Runden fingen an zu zählen. Der erste richtige Start erfolgte dann in Runde 9 auf 10. Es stand wegen dem Regen eine Compertion Caution in Runde 50 an.kurt busch 2015 martinsville chrash

Logano konnte am Start seine Führung verteidigen, doch es dauerte nicht lange, bis ihm #24 Jeff Gordon die Führung abnehmen wollte. Das sollte Gordon dann auch vor der Runde 50 schaffen und die Führung übernehmen. Am Anfang konnte man schon erahnen, wer alles ein gutes oder sehr gutes Auto hatte. Mit Joey Logano, Jeff Gordon, #41 Kurt Busch ( mit neuem Sponsor „MONSTER“ ), #4 Kevin Harvick. Diese vier Fahrer dominierten das ganze Rennen lang

Nach der Compertion Caution konnte Logano wieder die Führung in der Box übernehmen. Beim Restart war er schnell vorne wieder Weg und Gordon hielt den zweiten Platz. Es gab dann etliche Caution wegen Unfällen, die man hier gar nicht mehr alle einzeln aufzählen kann. Die wichtigsten waren aber, das #16 Greg Biffle ganze vier mal eine Caution ausgelöst hatte. Sein Wagen sah nur noch zusammen geklebt aus. Dann gab es eine Fede zwischen #10 Danica Patrick und #38 David Gilliland. Die beiden gerieten an diesem Tag öfter einander, bis Gilliland Danica umdrehte. Sie wartete auf der Strecke und fuhr dann den Gilliland voll rein. Beide waren damit aus dem Rennen.

2015 kesteh vs logano payback

2015 Martinsville #20 Matt Kenseth vs #22 Joey Logano Payback

 

Doch es sollte noch spektakulärer werden. #20 Matt Kenseth hatte noch eine Rechnung mit #22 Joey Logano offen. Logano sollte Kenseth in Kansas am Ende von der Bahn geräumt haben um dann den Sieg einfahren zu können. Matt Kenseth sagte da schon im Interview, das es startegisch nicht die schlauste Art von Logano war, sollte er selber aus dem Chase fliegen. Er flog raus und schaffte es hier in Martinsville recht nah an Logano. Bei einem der vielen Restarts wegen den ganzen Cautions, wollte Kenseth wohl ein wenig zu viel. Er riss bei seinem Versuch vom dritten Platz nach vorne zu kommen, sich und auch den zu diesem Zeitpunkt dominierender Fahrer #2 Brad Keselowski mit raus. Keselowski der ja Loganos Teamkollege ist und auch noch um den Titel fährt, war damit aus dem Rennen und dem Sieg raus. Auch wurde bei der Aktion #41 Kurt Busch mit raus gerissen. Kenseth selber ließ seinen Wagen noch einmal reparieren und fuhr dann noch einmal raus. Als ihn dann der führende Joey Logano ein weiteres mal überrunden wollte, fuhr Matt Kenseth voll in Loganos Karre rein und schob ihn in die Außenmauer. Beide Wagen waren damit Totalschaden. Innen konnte dann 60 Runden vor Ende des Rennens Jeff Gordon ein weiteres Mal in Führung gehen. NASCAR holte die Red Flag raus, so das keiner an den Autos arbeiten durfte. Es wurde turbolent in der Box. Im Interview sagte Logano dann:“ In Kansas sind wir um den Sieg gefahren und wir fahren hart darum. Das war ein Rennunfall der passieren kann. Hier heute das, war von einem Feigling. Für ihn ging es um nichts, doch für mich um den Sieg und den Einzug ins Finale“. Matt Kenseth sagte nur „Ich weiß nicht was genau passiert ist. Die Lenkung ging nicht, vielleicht war ein Reifen hin oder was auch immer“. NASCAR zitierte dann aber beide Teams ins Büro. Was dabei raus kam steht noch nicht zu diesem Zeitpunkt fest. Was für ein Payback zum denkbar besten Zeitpunkt im Rennen.

jeff gordon win 2015 martinsville finish

2015 Martinsville #24 Jeff Gordon Win

Nach der Red Flag sind dann alle Fahrer bis auf #11 Denny Hamlin und #47 A.J. Allmendinger rein gekommen um neue Reifen und Sprit mit zu nehmen. Gordon kam auch als erstes wieder aus der Box, so das er den dritten Platz hatte. Das war gut, den dort konnte er dann von innen starten. A.J. konnte beim Restart Denny Hamlin überholen, so dann ein paar Runden stäter auch Jeff Gordon. Nun machte sich Gordon auf die Verfolgung des führenden A.J.. Lange sollte es jetzt nicht mehr dauern und Gordon geht mit einem kleinen Nutsh an A.J. auch vorbei und damit wieder in Führung. Alle drückten jetzt Jeff Gordon die Daumen, das keine weitere Caution mehr kommt, den seine Restarts sind einfach nicht gut und das schon seit Jahren. Doch es kommt wie es kommen musste fünf Runden vor Ende, eine Caution. Einer drehte sich. Jetzt war die Spannung kaum noch aus zu halten. Der Restart mit 2 Laps to go stand an. Gordon innen und #1 Jamie McMurray überraschend außen. Beide kamen sehr gut weg, doch in Turn 3 und 4 konnte Gordon dann McMurray clearn. Die Weiße Flagge wurde geschwenkt und Gordon konnte nicht mehr eingeholt werden. Er gewinnt damit dieses Rennen genau 10 Jahre nachdem er 2005 das Rennen hat auch gewinnen können. Es ist der 9 Sieg insgesamt in Martinsville, so viele wie kein anderer Aktiver Fahrer hat und sein 93th und wichtigster Sieg seiner Karriere. Jeff Gordon ist damit in Homestead als erster Fahrer im Finale und wird dort am 22.11.15 um seinen fünften Titel fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*