Chaos in Talladega – Joey Logano gewinnt erneut – Neuer Bad Boy?

talladega pole jeff gordon

2015 Talladega #24 Jeff Gordon Pole

Was war das wieder für ein Rennen gestern Abend in Talladega. Für einige Fahrer stand der Einzug in die Eliminator Round im Chase auf dem Spiel. So sollte es ein #4 Kevin Harvick es nicht einfach haben weiter zu kommen, den die Leistungen der letzten zwei Runden in der Contender Round waren einfach nicht gut genug gewesen um sicher weiter zu sein. Aber er sollte es am Ende doch, mit einem gebrochenden Auspuff in die nächste Runde schaffen.

Der nächste war #11 Denny Hamlin. Er musste ein TOP 14 Ergebnis einfahren um weiter zu kommen. Er startete als zweiter der Gesamtwertung und sollte es am Ende nicht schaffen. Dazu trugen die Probleme mit seinem Dach / Dachluke erheblich bei. Diese löste sich einfach, so das NASCAR, Denny zwei mal rein holen musste, damit er das reparieren lassen konnte. Dadurch hatte er schon gute drei Runden auf die Spitze verloren gehabt. Am Ende wurde er auch noch in den einzigen Big One mit rein gerissen und schrottete sein Auto damit komplett. Platz 37th reichte ihm nicht. Er scheidet damit aus dem Titelkampf aus.

Dann gab es noch #20 Matt Kenseth. Er hätte letzte Woche das Rennen in Kansas schon sicher gewonnen gehabt, wenn da am Ende ihm nicht Joey Logano das Leben schwer gemacht hätte. Es kam zum Zweikampf der Erster Klasse, in dem Kenseth Logano mehrmals geblockt hatte. Am Ende fuhr Logano Kenseth leicht ins Heck. Dieser legte einen Hightspeed Abflug ohne Einschlag hin, doch damit war der Sieg und das weiter kommen erledigt gewesen. Gerne hätte Matt Kenseth in Kansas gewonnen gehabt, damit er in Talladega schon sicher weiter gewesen wäre. Dieses war jetzt nicht der Fall und nur ein Sieg konnte Matt Kenseth in Talladega helfen weiter zu kommen. Das schaffte er nicht und mit Platz 26th ist er aus dem Chase raus. Nun wird es interessant sein, ob Kenseth nun ernst mit Logano macht und ein Payback in den nächsten drei Rennen ( Martinsville, Texas, Phoenix ) kommt. Er meinte schon im Interview nach Kansas, das Logano wohl nach dem Ausscheiden von Kenseth aufpassen müsste.

Logano vs Kenseth

Kansas 2015 #22 Joey Loagno vs #20 Matt Kenseth

Kommen wir zu #24 Jeff Gordon. Er konnte eine weitere Pole dieses Jahr einfahren. Dieses schien allerdings überraschend, den das Jahr war für Jeff Gordon alles andere als gut. Das neue Regelpaket macht ihm zu schaffen. Die reduzierung der PS von knapp 900 auf 750 gefällt ihm überhaupt nicht. Allgemein hatte das ganze Team von Hendrick arge Probleme, auch wenn Jimmie Johnson 4 Rennen und Dale Earnhardt Jr. hat zwei Rennen gewinnen könnte. Doch Johnson ist nach der ersten Runde im Chase schon raus geflogen und Dale Earnhardt Jr. stand in Talladega auf der Kippe. Jeff Gordon ist alles andere als gut in diesem Jahr. Doch er sollte es schaffen, nicht nur ein paar Runden das Rennen anzuführen, sondern war am Ende vorne mit dabei. Er belegte nach einem Chaotisches Ende den 3th Platz und schaffte es nun als einziger Hendrick Pilot in die Eliminator Round. Der Drive for Five lebt noch ;).

Da kommen wir auch schon zu #88 Dale Earnhardt Jr.. Er hatte ein Hammer Rennen. Immer vorne mit dabei und die meisten Leadlaps. Selbst nachdem er nach 121 von 188 Runden eine Durchfahrtsstrafe bekommen hatte, konnte er sich vom 29th Platz auf eins wieder vorfahren. 30 Runden vor dem Ende führte er wieder das Feld an. Hinter ihm Kollege Jeff Gordon und Konkurrent Logano. Bei Logano wusste man zu diesem Zeitpunkt nicht genau was er wollte. Er wechselte die Spuren fast sekündlich. Das brachte an der Spitze viel Unruhe rein. Doch dann eine weitere Caution, die zweite erst. Die erste kam erst nach über 120 Runden unter Grün. Alle sind wieder rein gekommen und Loganos Team fertigte alles am schnellsten ab. Damit konnte er die Führung übernehmen. Dale Jr. kam auf dem 8th Platz wieder raus. Nun hieß es aufzuholen und wieder an die Spitze zurück zu kommen. Das sollte schnell gehen den es waren keine 10 Runden mehr zu fahren. Doch als Earnhardt grade auf dem zweiten Platz nach vorne gefahren ist, kommt eine weitere Caution. Nun sollte das Rennen in die GWC Verlängerung gehen. NASCAR hatte im Vorfeld schon angekündigt das es nur eine statt der drei GWC Versuche geben wird. Sobald einmal Grün war und dann die Caution kommt, sei das Rennen vorbei.

Jetzt kommt der Restart. Oben Logano vorne, hinter ihm Jeff Gordon, unten Dale Jr. vorne und hinter ihm Brad Keselowski. Die Spannung war sehr hoch, alleine schon das im ganze Rennen zwar keine heftigen Crashes gab, doch trotzdem sehr spannend war. Es lag immer der Big One in der Luft und nun 3 Runden vor Ende noch mehr.

Logano konnte das Tempo angeben. Er wartete bis auf dem letzten cm der Restartzone um dann auf Gas zu gehen. Grün und Logano kommt nicht voran, Dale Jr. kam besser weg. Jeff Gordon rammte Logano schon weil dieser einfach nicht vom Fleck kommt und keine 2 Sek. nach dem Restart fliegt weiter hinten Jimmie Johnson raus und sofort gab es die Caution. In diesem Fall hatte Logano aber gewonnen gehabt. Doch NASCAR entschied sich, nicht an den Vereinbarungen zu halten und es sollte doch eine zweite GWC geben. Das war echt ein krasses Ende. Als Zuschauer guckst du über 3 Stunden bestes uns spannendes Racing um dann am Ende ein Restart von nicht mal 2Sek. zu haben, das das Rennen völlig unspannend beendet. Das sah NASCAR wohl auch so. Auch das Logano, Gordon usw. schon sagten, das es schon Grün war bevor die Caution raus kam, half nichts.

pacecar logano dale jr.

2015 Talladega #22 Joey Logano und #88 Dale Earnhardt Jr.

Der letzte Restart sollte wieder vorne gleich gestartet werden. Dieses mal kam Logano besser weg, doch weiter hinten kam Kevin Harvick mit seinem kaputten Auspuff nicht voran. #6 Trevor Bayne wollte noch ausweichen, verlor aber sein Auto und löste damit wieder direkt nach dem Start die Caution aus. Doch NASCAR wartete etwas länger als davor. Im TV konnte man sehen das sie warteten bis Dale Jr. an Logano vorbei war, bis uns die Caution angezeigt worden ist. So wäre jetzt Dale Jr. doch weiter. Doch NASCAR musste erst genau schauen wer nun zum Zeitpunkt der Caution vorne war. Nach fünf Min. gab es dann die Auflösung das Logano gewonnen hat. Verdienter Maßen. Er hat es jetzt als erster Fahrer geschafft alle drei Rennen einer Round zu gewinnen. Dale Jr. ist nun leider raus aus dem Chase und damit fliegt er an der gleicher Stelle wie letztes Jahr raus.

Einfach verrückt was da gestern abgelaufen ist. Trotzdem war es ein Hammer spannendes Rennen, den es hätte wie immer in Talladega oder auch Daytona was passieren können. Wir sind froh das Jeff Gordon im Letzten vollen Jahr es wieder in Eliminator Round geschafft hat. Er wird da harte Konkurrenz mit Harvick, Keselowski, Logano und co haben. Hier sollte auch noch #18 Kyle Busch erwähnt werden. Er schaffte es auch in die Letzte Runde vor dem Finale und überlebte dieses mal das Talladega Rennen. Joey Logano geht als neuer Bad Boy in die nächste Runde.

Das nächste Rennen ist dann in Martinsville. Ab Sonntag 30.10.15 ab 18:30Uhr wird das ganze auch wieder LIVE auf MOTORVISION TV übertragen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*