Kasey Kahne gewinnt das Food City 500 in Bristol

burnout

Kasey Kahne BurnOut – Bristol 2013

Letzte Woche in Las Vegas war es sehr knapp gewesen für #5 Kasey Kahne. Er konnte mit dem besten Auto an diesem Abend nicht gewinnen und verlor ganz knapp gegen #20 Matt Kenseth.

In Bristol sollte es anders aussehen. #18 Kyle Busch, der mit einem neuen Rundenrekord sich die Pole holte und am Samstag das Nationwide Rennen für sich entscheiden konnte, hatte in diesem Rennen nicht ganz so viel zu melden. Er führte zwar die ersten Runden das Feld an, wurde aber nach einer weiteren Black Flag ( zu schnell in der Pit ) ganz nach hinten geworfen. Von diesem Zeitpunkt an, machten Fahrer wie #20 Matt Kenseth und #5 Kasey Kahne die Pace.

Kyle-Busch-wins-pole-for-Bristol

Kyle Busch Pole

Lange Zeit sah es nach dem zweiten Teil von den beiden aus, wo wieder einmal Kenseth die Nase vorn hatte. Bei einem weiten Stop verlor allerdings Matt Kenseth die Führung an #24 Jeff Gordon. Er ließ sich nur zwei statt vier Reifen wechseln. Das sollte ihn aber gute 130 Runden vor dem Ende des Rennens zum Verhängnis werden, als sein rechter Vorderreifen platzte und er ab in die Mauer ging. Dumm auch für Matt Kenseth, der grade im Begriff war Gordon wieder die Führung ab zu nehmen, den er konnte Gordon nicht mehr ausweichen und knallte ihm heftig ins Heck. Beide Wagen waren damit aus dem Rennen. Jeff Gordon meinte später, das sie nie Probleme mit den rechten Reifen gehabt hätten und es schade ist, das er und sein Team wieder so viele Punkte verlieren. 

Für Kasey Kahne war es sehr gut gewesen, da sein größter Konkurrent an diesem Abend aus dem Weg geräumt war. Und es sollte so bleiben. Alle Angriffe der Kollegen und besonders von Kyle Busch scheiterten und Kasey Kahne kann sein erstes Rennen in Bristol feiern. Er hatte nicht das beste Auto, doch die beste Strategie am Ende des Rennens.

gordon crash

Jeff Gordon – Matt Kenseth Crash

Am Rande gab es noch eine Auseinandersetzung der Team Kollegen #11 Denny Hamlin und #22 Joey Logano. Hamlin wollte im Rennen Logano überholen und berührte Logano dabei ganz leicht am Heck, der sich dann raus drehte und seinen Wagen rückwärts in die Mauer knallte. Logano war nicht sehr glücklich darüber und wollte nach dem Rennen Hamlin zur Rede stellen, doch dazu kam es gar nicht erst richtig, da Hamlins Team Logano von Hamlins Auto weg zerrten  Was genau dabei am Ende raus kam, werden wir wohl beim nächsten Rennen in Fontana erfahren

,

.

.

Race Results

.

POS Driver Car # MFG Start Laps Laps Led + / –  Change in points standings since last race. Final Status  Driver’s status in race: Running, Engine, Electrical, etc. Points/Bonus  The number of total/bonus points driver has earned. Highlights
1 Kasey Kahne 5 Chevrolet 2 500 109
Position Up
Running 47/4
2 Kyle Busch 18 Toyota 1 500 56
Position Up
Running 43/1
3 Brad Keselowski 2 Ford 7 500 62
Position Up
Running 42/1
4 Kurt Busch 78 Chevrolet 19 500 1
13 Position Up
Running 41/1
5 Clint Bowyer 15 Toyota 23 500 0
Position Up
Running 39/0
6 Dale Earnhardt Jr 88 Chevrolet 32 500 0
Position Up
Running 38/0
7 Ryan Newman 39 Chevrolet 31 500 0
Position Up
Running 37/0
8 Brian Vickers 55 Toyota 4 500 0
0
Running 0/0
9 Paul Menard 27 Chevrolet 5 500 1
Position Up
Running 36/1
10 Jamie McMurray 1 Chevrolet 6 500 0
Position Up
Running 34/0

.

Next Race is in Fontana

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*