Daytona – Preseason Thunder 2014 Day 3 / 4

140901RJ2696

Chase Elliott in Daytona 2014

Die Jahre zuvor gab es nicht, das die Nationwide oder gar sogar die Camping World Truck Serie bei den Tests vertreten war. Es gab meistens drei Tage für die Sprint Cup. So aber nicht dieses Jahr. 

Die Nationwide sollte sich auf den Weg machen und am Vormittag konnte sich #31 Dylan Kwasniewski mit einer Zeit von 47.363 Sek. durchsetzten. Das war schon nicht schlecht für den Neuling und das Team.

 

.

 

Am Abend wurde es aber etwas interessanter, als Old Man Bill Elliott mit an den Start gehen sollte. Sein Sohn Chase Elliott fährt auch das erste mal mit in der Nationwide mit Bill seiner ehemaligen Spint Cup Nr. #9. NAPA Wird Chase das ganze Jahr Sponsorn. Dieses sollte wohl keine schlechte Entscheidung für NAPA sein, den Chase Elliott konnte sogar seinen Vater Bill in den Testläufen hinter sich lassen. Er schaffte die Bestzeit in dieses Testläufen mit einer 47.874 Sek.. Bill gelang es auf den zweiten Platz mit einer 47.879 Sek.. Was für eine Leistung von Bill, der schon mehrere Jahr kein Lenkrad mehr in der Hand hatte. Außerdem was der Abstand zu seinem Sohn mit 0.005 Sek. denkbar knapp.

Ansonsten gab es später noch ein wenig Packracing zu sehen. Die Betonung liegt auf Pack. NASCAR kündigte an das Tandem Racing in der Nationwide, wie auch bei den Camping World Trucks zu untersagen. Letztes Jahr in Daytona gab es einen heftigen Abfug von #32 Kyle Larson, als sein Wagen abhob un in den Zaun bei Start/Ziel knallte. Dabei riss der komplette Motor ab und durchschlug den Zaun und flog in die Zuschauer, sowie andere Teile vom Auto auch. Dieses wollte man nicht mehr sehen und dabei sollte das Tandem Fahren der Sicherheit für Fahrer und Zuschauer dienen. 

Sichtlich schwer taten sich die Nationwide Fahrer mit dem Packracing. Sie waren jetzt Jahrelang Tandem fahren gewohnt. Doch sie werden sich bestimmt sehr schnell an das Pack gewöhnen, auch wenn viele sich darüber aus ließen, das das Überholen jetzt schwieriger werden würde als vorher. Das ganze wird bestimmt zusätzlich auch der Spannung der Rennen dienlich sein, wenn die Entscheidung in der letzten Runde sein wird, wer gewinnt.

Am Sonntag also heute gibt es einen weiteren Tag der Nationwide und dann am Montag und Dienstag sind noch die Trucks dran. 

Hier noch die kompletten Listen aller Seasons von Samstag und Sonntag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*