NASCAR Preseason Thunder 2014 und die Änderungen

48637336666D4F018B9F5D013B411C1EAb morgen 09.01.2014 ist es wieder für uns soweit. Es werden wieder drei volle Testtage in Daytona geben, die sogenannten Preseason Thunder oder Wintertests. 

Morgen können wir wieder einen ersten Eindruck bekommen, was uns in der neuen Season 2014 erwartet. 

.

.

.

Mit den ersten Tests, die bei uns um ca. 19:00Uhr starten sollten, wird es ein paar Änderungen im Fahrerfeld und bei den Sponsoren und Nr. geben. Damit Ihr dort nicht ganz durcheinander kommt, haben wir hier mal eine kleine Liste der wichtigsten Veränderungen.

Die wohl bedeutsten beiden Änderungen sind wohl der Weggang von #42 Juan Montoya.

Alle Fans werden sehr tauig sein, wenn Montoya dieses Jahr wieder bei den Indycars starten wird. Er war Ende 2006 in den Sprint Cup gestoßen und konnte ein Rennen in Sonoma gewinnen. Dies blieb leider sein einziger Erfolg und das noch dazu auf einem Straßenkurs. Ein Ovalsieg sollte ihm nie gelingen. Er hatte einmal beim zweiten Rennen 2009 in Phoenix eine echte Chance, als im kurz vorm Ende als Führender der Sprit aus ging. Das ganze wiederholte sich 2011 noch einmal in Indianapolis, als er fast das Brickyard 400 für sich hätte entscheiden können. An diesem Tag war er ohne Fehler gefahren, sein Team hatte alles richtig gemacht, doch der Sprit machte ihm wieder einmal einen Strich durch die Rechnung.

larson

Kyle Larson 2014

Für Montoya wird der junge Kyle Larson in die 42 steigen. Larson hatte in der Nationwide schon auf sich aufmerksam gemacht und bekommt sofort eine Chance bei einem spitzen Team.

Die zweite Änderung betrifft die Startnr. #3. Sie gehörte dem legendären Dale Earnhardt Sr.. Dale wurde 7 mal Champ und konnte über 76 Rennen gewinnen. 1998 holte er sogar einmal nach 20 Anläufen das Daytona 500. 2001 starb Dale beim Daytona 500 in Turn 4 in der letzten Runde, während #15 Michael Waltrip das erste mal in seiner langen Karierre gewinnen konnte. Und dann noch sein erster Sieg beim Daytona 500 und das auch für Dale Earnhardt Sr.. Sein Sohn Dale Jr. wurde bei diesem Rennen zweiter.

Er starb an seinen schweren Verletzungen die er sich beim Aufprall in die Mauer zugezogen hatte. Seit dem wurde der offene Helm verboten und das Hans – Sicherheitssystem wurde eingeführt, sowie sie Saftywalls.

Austin Dillon, der schon 2012 die Camping World Truck Serie für sich entscheiden konnte und 2013 den Nationwide Titel einfahren konnte, holt jetzt die Nr. #3 von Dale Earnhardt wieder zurück in den Sprint Cup. Nach Dale Sr, Tot sollte diese Nr. normalerweise nie mehr in den Sprint Cup zurück, doch da Dillon die Nr. schon in der Truck Serie und auch in der Nationwide gefahren hatte, bekommt er sie jetzt auch in der großen Serie. Er wird das ehemalige Auto von #29 Kevin Harvick bei Richard Childress übernehmen. 

2d3d63d55dbb0b966d04d524dfc5d67c

Austin Dillon 2014

Kevin Harvick behält seinen Sponsor, wird aber in Zukunft bei Stewart – Haas Racing fahren. Zusammen mit Danica Patrick und Tony Stewart.

Dieses Jahr wird auch ein Jahr der Rookies. Neben Kyle Larson und Austin Dillon werden weitere Fahrer neu einsteigen. So wird #7 Michael Annett /Tommy Baldwin Racing die ehmalige Nr. von Robby Gordon wieder in den Cup zurück holen, #26 Cole Whit mit Swan Racing, #30 Parker Kligerman auch mit Swan Racing und #51 Justin Allgaier mit Phoenix Racing. Das wird bestimmt eine spannende Rookie Season werden.

Manche Fahrer stehen auch noch nicht 100% fest. So ist fraglich wo in Zukunft Bobby Labonte fahren wird. Im Gespräch war das zweite Auto #52 von Phoenix Racing, Auch der Arbeitsplatz von Ryan Blaney und Sam Hornisch Jr. stehen noch nicht ganz fest. Sie sollten die #12 von Penske Racing übernehmen. Mike Bliss sollte die #19 von Humphrey Smith Racing fahren und Jeff Burton die #35 Front Row Motorsports. Aber alle diese Fahrer stehen zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau fest. Da kann es also wie bei ein paar weiteren Teams noch zu Verschiebungen kommen.

12961282

Kevin Harvick 2014

Martin Truex Jr. wird in Zukunft die #78 Fahren vom Furniture Row Racing, Kurt Busch übernimmt dafür bei Stewart – Haas Racing die #41. Ryan Newman geht von Stewart – Haas weg und übernimmt das ehemalige Steuer von Jeff Burton die #31 von Richard Childress Racing.

Und wer sich jetzt Fragt was mit Mark Martin ist. Ja leider hat er seine Karriere nun beendet und wird jetzt Testfahrer bei Stewart – Haas Racing sein. Wahrscheinlich wird er auch als Ersatzfahrer dort was zu tun haben, falls einer der Fahrer ausfallen sollte.

Wem das alles zu kompliziert ist, da haben wir hier noch eine übersichtliche Tabelle für euch:

Das Sprint Cup-Starterfeld für die Saison 2014

 

Startnummer/Team Hersteller Fahrer 1 Fahrer 2 Fahrer 3
#1 Earnhardt Ganassi Racing Chevrolet Jamie McMurray
#2 Penske Racing Ford Brad Keselowski
#3 (#29)Richard Childress Racing Chevrolet Austin Dillon (Rookie)
#4(#39) Stewart-Haas Racing Chevrolet Kevin Harvick
#5 Hendrick Motorsports Chevrolet Kasey Kahne
#7 Tommy Baldwin Racing Chevrolet Michael Annett (Rookie)
#9 Richard Petty Motorsports Ford Marcos Ambrose
#10 Stewart-Haas Racing Chevrolet Danica Patrick
#11 Joe Gibbs Racing Toyota Denny Hamlin
#12 Penske Racing Ford Ryan Blaney (?) Sam Hornish Jr. (?)
#13 Germain Racing Chevrolet Casey Mears
#14 Stewart-Haas Racing Chevrolet Tony Stewart Mark Martin (Testfahrer)
#15 Michael Waltrip Racing Toyota Clint Bowyer
#16 Roush Fenway Racing Ford Greg Biffle
#17 Roush Fenway Racing Ford Ricky Stenhouse Jr.
#18 Joe Gibbs Racing Toyota Kyle Busch
#19 Humphrey Smith Racing Toyota Mike Bliss (?)
#20 Joe Gibbs Racing Toyota Matt Kenseth
#21 Wood Brothers Racing Ford Trevor Bayne
#22 Penske Racing Ford Joey Logano
#24 Hendrick Motorsports Chevrolet Jeff Gordon
#26 Swan Racing Toyota Cole Whit (Rookie)
#27 Richard Childress Racing Chevrolet Paul Menard
#29 (#3?)Richard Childress Racing Chevrolet Austin Dillon (Rookie)
#30 Swan Racing Chevrolet Parker Kligerman (Rookie) Cole Whitt Rookie) Kevin Swindell (?)
#31 Richard Childress Racing Chevrolet Ryan Newman
#32 FAS Lane Racing Ford Ken Schrader (?) Terry Labonte (?) Reed Sorenson (Testfahrer)
#33 Circle Sport Chevrolet Brian Scott
#34 Front Row Motorsports Ford David Ragan
#35 Front Row Motorsports Ford Jeff Burton (?)
#36 Tommy Baldwin Racing Chevrolet J.J. Yeley (?)
#37 Max Q Motorsports Chevrolet
#38 Front Row Motorsports Ford David Gilliland
#40 Circle Sport Chevrolet Landon Cassill Tony Raines (?)
#41 Stewart-Haas Racing Chevrolet Kurt Busch
#42 Earnhardt Ganassi Racing Chevrolet Kyle Larson (Rookie)
#43 Richard Petty Motorsports Ford Aric Almirola
#44 Xxxtreme Motorsports Chevrolet
#47 JTG Daugherty Racing Chevrolet A.J. Allmendinger
#48 Hendrick Motorsports Chevrolet Jimmie Johnson
#51 Phoenix Racing Chevrolet Justin Allgaier (?/Rookie)
#52 Phoenix Racing Chevrolet Bobby Labonte Brian Keselowski (?) Paul Harraka (?)
#55 Michael Waltrip Racing Toyota Brian Vickers Michael Waltrip
#66 (#56) Michael Waltrip Racing Toyota Michael Waltrip Jeff Burton
#78 Furniture Row Racing Chevrolet Martin Truex Jr.
#81 Joe Gibbs Racing Toyota Elliott Sadler (?)
#83 BK Racing Toyota David Reutimann (?) Alex Bowman
#87 NEMCO-JRR Toyota Joe Nemechek
88 Hendrick Motorsports Chevrolet Dale Earnhardt Jr.
#93 BK Racing Toyota Ryan Truex Travis Kvapil (?)
#95 Leavine Family Toyota Michael McDowell
#98 Phil Parsons Racing Chevrolet Josh Wise
#99 Roush Fenway Racing Ford Carl Edwards

Regeländerungen von Seiten der NASCAR sind uns bis heute nicht bekannt. Nur das mal wohl einmal mehr über das aktuelle Punktesystem nachdenken möchte. Sobald uns etwas darüber bekannt wird, werden wir darüber berichten.

Dann wünschen wir euch vom NRC Team viel Spaß morgen bei der ersten NASCAR Action dieses Jahr. Nicht vergessen ab 19:00Uhr geht es los. Weitere Termine 10.01.2014 / 18:00Uhr und 11.01.2014 / 21:00Uhr. Wir werden darüber auch berichten und euch so auf dem laufenden halten.

Viel Spaß wünschen wir allen NASCAR Fans

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*