Kyle Busch macht das Sweep in Fontana bei einem verrückten Finish perfekt

628x471Kyle Busch war der Mann an diesem Weekend. Nicht nur das er das Nationwide Rennen am Samstag schon für sich entscheiden konnte, nein so gewinnt er bei einem der verrücktesten Finishes dieses Jahr auch das Sprint Cup Rennen am Sonntag. Damit macht er den Sweep perfekt, was im letztes Wochenende noch nicht in Bristol gelungen war.

Was war passiert. Das Rennen selber verlief vorne eher etwas unspektakulär, da die meiste Zeit Kyle Busch in Führung lag. Doch dahinter ging es richtig zur Sache. 4 Wide ‚Racing war angesagt und Positionskämpfe ohne Ende. Das Rennen hatte alles was ein gutes NASCAR Rennen haben mußte. Es gab Berührungen, Mauerstreifer und etliche Wechsel der einzelnen Positionen. Später wurde es vorne dann auch spannend, als #22 Joey Logano sich auf nach vorne machte. Er konnte mit als einziger Fahrer an diesem Abend Kyle Busch das Wasser reichen. Dann kam am Ende auch noch #11 Denny Hamlin dazu.

Kyle-Busch-Hamlin-Keselowski-NASCAR-Fontana

Unter den drei sollte später auch die Entscheidung in einem spektakulärem Finish, was es so in Fontana noch nie zu sehen gab.

Letzter Restart im Rennen. #18 Kyle Busch vorne zusammen mit #11 Denny Hamlin oben. Unten #22 Joey Logano und dahinter #14 Tony Stewart. Logano blockte Stewart, was später noch in eine Schlägerei enden sollte, und konnte mit Busch und Hamlin mit halten. Busch geht an die erste Postion und Logano bekommt die zweite. Logano versucht es immer wieder an Busch vorbei zu gehen und schaffte es dann schließlich auch. Hamlin folgt Logano an Busch vorbei und macht jetzt Jagt auf Logano. Vorletzte Runde. Logano immer noch vorne und Hamlin greift an, schafft es jedoch nicht. Ein weiterer Angriff und Hamlin kann sich oben neben Logano pressen. Kyle Busch war schon weiter weg von den beiden und hatte im Prinzip nichts mehr mit dem Ausgang des Rennens zu tun. Final Lap. Logano setzte nach und blieb im Turn 1-2 neben Hamlin. Doch dann rutschte der Wagen von Logano ein wenig nach oben und die beiden berührten sich immer wieder, bis es zum Crash kam. Hamlin verlor seinen Wagen rutschte zurück in Logano, der gleich in die Außenmauer krachte. Hamlin rutschte ins Infield und knallte Hart in die Innenmauer. Kurioserweiser hatten die beiden schon in Bristol so ihr Probleme und es gab fast eine Schlägerei. Doch dieses mal sollte es anders kommen. Kyle Busch der vorher noch außen an den beiden vorbei gehen konnte war dann auch gleich mal der lachende dritte und siegte im Fontana Rennen. Hamlin wurde gleich in das Krankenhaus gebracht um später fest zu stellen das ein Lendenwirbel in Mitleidenschaft gezogen wurde. Logano, dem es gut ging, wurde am Ende von Tony Stewart angegriffen und es kam zur Schlägerei. Stewart meinte er habe ihn zu hart beim Restart geblockt. Wir meinen das es ein ganz normaler Restart war und wissen auch nicht was Tony für Probleme hatte.

NASCAR-Sprint-Cup-Logano

Ein verrücktest Rennen mit einem nicht ganz so tollen Ausgang für Denny Hamlin. Es sieht ganz danach aus, das er ein paar Monate aussetzten werden muß. Bestätigt ist noch nichts, doch wir können uns das vorstellen. Sollte es so sein, wir die spannende Frage sein, wer den Denny Hamlin in der Zeit vertreten wird.

Im überring konnte #88 Dale Earnhardt Jr. einen zweiten Platz einfahren und übernimmt damit die Sprint Cup Gesamtwertung vor Brad Keselowski.

 

Jetzt ist erst einmal Ostern und nächstes Weekend kommt kein NASCAR Rennen. Weiter geht es dann am 06.04.2013 ab 19:00Uhr in Martinsville

.

.

Race Results

.

POS Driver Car # MFG Start Laps Laps Led + / –  Change in points standings since last race. Final Status  Driver’s status in race: Running, Engine, Electrical, etc. Points/Bonus  The number of total/bonus points driver has earned. Highlights
1 Kyle Busch 18 Toyota 4 200 125
Position Up
Running 48/5
2 Dale Earnhardt Jr 88 Chevrolet 15 200 0
Position Up
Running 42/0
3 Joey Logano 22 Ford 6 200 41
Position Up
Running 42/1
4 Carl Edwards 99 Ford 24 200 0
Position Up
Running 40/0
5 Kurt Busch 78 Chevrolet 10 200 0
Position Up
Running 39/0
6 Greg Biffle 16 Ford 2 200 0
0
Running 38/0
7 Matt Kenseth 20 Toyota 5 200 10
Position Up
Running 38/1
8 Paul Menard 27 Chevrolet 27 200 0
Position Up
Running 36/0
9 Kasey Kahne 5 Chevrolet 16 200 0
0
Running 35/0
10 Ryan Newman 39 Chevrolet 20 200 0
Position Up
Running 34/0

.

Next Race is in Martinsville

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*