Großes Kino für Joey Logano beim Great Clips 200 in Phoenix

nascar.com

Joey Logano gewinnt das Great Clips 200 in Phoenix, während Elliott Sadler seine Meisterschaftschancen fast vollständig vergibt.

Was für ein Rennen für Elliott Sadler: erst crasht er im Qualyfing, dann muss er als 38. starten, fährt durch das Feld, fällt zurück, kann sich wieder nach vorne arbeiten und setzt seinen Wagen zwei Runden vor Schluss an

Whitt (88) und Sadler (2) erwischen die Mauer
nascar.com

derselben Stelle wie letztes Jahr in die Mauer. Auch sonst bot sich dem geneigten NASCAR-Fan ein spannendes Rennen, auch wenn es kaum Führungswechsel gab und Joey Logano mit 168 Führungsrunden klar dominierte. Dafür gab es dahinter spannende Positionskämpfe, von denen der eine oder andere schon mal in einem Dreher endete. Besonders hervorzuheben wäre hier #44 John Blankenship, der seinen Ford Mustang gleich dreimal umdrehte, ohne Schaden davonzutragen. Ein weiterer Dreher wurde von Kyle Busch und Sam Hornish Jr. präsentiert, als Kyle Busch Sam Hornish leicht am Heck erwischte, was für den Penske Dodge in einem Slide endete. Auch hier gab es keinen Wandkontakt.

Als das Rennen sich seinem Ende entgegen neigte, entbrannte ein heftiger Kampf um die Führung. Brian Vickers

Der Pechvogel des Tages: Elliott Sadler
nascar.com

griff seinem Teamkollegen Joey Logano an und konnte ihn auch überholen, aber Logano konterte mit einem perfektem Crossover-Move. Vickers war entschlossen das Rennen zu gewinnen und wollte weiter Druck machen, als kurz nachdem er überholt wurde die letzte Caution des Tages ausgerufen wurde. Nur zwei Runden vor Schluss erwischte es den Meisterschaftszweiten Elliott Sadler in Turn 4. Sadler hatte, nachdem er die Abkürzung auf der Gegengerade nahm, einen Kontakt mit #88 Cole Whitt. Beide Chevys stellten sich quer und schlugen rückwärts in die Mauer ein. Um das Unglück für Sadler noch zu vergrößern, wurde er von #33 Brendan Gaughan gerammt, wodurch sich der gesamte Frontspoiler seines Wagens löste. Nach diesem Crash wurde das Rennen kurzzeitig unterbrochen und die Wagen parkten auf der Gegengraden. Für Cole Whitt war der Arbeitstag beendet und sein Chevy wurde abgeschleppt, während Elliott Sadler noch fahren konnte. Als die Unterbrechung beendet war, ging Sadler an die Box, um seinen Wagen noch halbwegs Renn tauglich zu bekommen, wobei er allerdings die Führungsrunde verlor. Im Halbgas und mit einer Runde Rückstand konnte er das Rennen auf dem 22. Platz beenden.

nascar.com

Interessant wurde es hingegen vorne, als das Feld zum Green-White-Checkered Finish fuhr. Logano konnte sich absetzten, während Brian Vickers sich einen Kampf mit #6 Ricky Stenhouse Jr. lieferte. Vickers behielt zwar die Oberhand, konnte aber keinen Angriff mehr starten, da Logano bereits zu weit weg war.

Dieses Rennen könnte bereits die Vorentscheidung in der Meisterschaft gewesen sein, da Ricky Stenhouse im nächsten Rennen ein 16. Platz genügen würde, um den Titel zum zweiten mal in Folge gewinnen zu können. Sadler hingegen muss alles geben, um das Rennen zu gewinnen oder weit genug vor Stenhouse ins Ziel zu kommen. Eine Überraschung wäre auch möglich, da Austin Dillon mit 25 Punkten Rückstand auf Stenhouse immer noch die Möglichkeit hätte, den Titel zu gewinnen. Vorausgesetzt Stenhouse und Sadler haben Probleme. Es bleibt also spannend im Titelkampf und die große Frage lautet: Hat Stenhouse Probleme?, denn darauf müssen sowohl Sadler als auch Dillon bauen.

Hier das Rennen für euch:

……………….

……………….

 Race Resultes:

FIN ST CAR DRIVER MAKE SPONSOR PTS/BNS LAPS STATUS
1 1 18 Joey Logano Toyota GameStop / Epic Mickey2 0 204 Running
2 5 20 Brian Vickers Toyota Dollar General 0 204 Running
3 8 6 Ricky Stenhouse Jr. Ford Valvoline NextGen 42/1 204 Running
4 2 54 Kyle Busch Toyota Monster Energy 0 204 Running
5 7 38 Kasey Kahne Chevrolet Great Clips 0 204 Running
6 3 3 Austin Dillon * Chevrolet AdvoCare 38/0 204 Running
7 17 43 Michael Annett Ford Pilot Flying J 37/0 204 Running
8 10 11 Brian Scott Toyota Dollar General 36/0 204 Running
9 6 22 Brad Keselowski Dodge Discount Tire 0 204 Running
10 14 7 Danica Patrick Chevrolet GoDaddy.com 34/0 204 Running

Next Race: Homestead Miami

One thought on “Großes Kino für Joey Logano beim Great Clips 200 in Phoenix”

  1. Pingback: Nascar Winners

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*