US-CAR Treffen 2012 in Gronau

Dieses Treffen findet meistens eine Woche nach der Street Mag Show in Hannover statt. Es ist ein kleines Treffen, was mit der in Hannover gar nicht zu vergleichen ist. Trotzdem waren dieses Jahr hier viele der Leute sehr nett. Wir konnten sogar jemanden davon überzeugen uns mit seinem 1955 Cadilac eine Runde mit zu nehmen. Das war wirklich mal eine Erfahrung, da ich nach hinten mich zusammen mit NRC Jr. gesetzt hatte. Man mag es sich bei diesem riesigen Schlachtschiff nicht vorstellen, doch das ein und vor allem das aussteigen war nicht sehr einfach. Saß man einmal drin, so war es dort wie in einer fünf zimmer Wohnung. Die Sitze waren wie Sessel und man wollte gar nicht mehr aussteigen. Doch das fiel dank der weit vorgezogenen B-Saule bei diesem Zweitürer einem echt schwer. Man wurschelt sich da fast wie aus einem NASCAR raus. Aber an dieser Stellen noch einmal Vielen Dank für diese Fahrt.

Dann erzählte uns der Besitzer von dem Chevy Pick Up Truck Gespann, das er lange von so einem geträumt hatte. Er hatte Jahrelang ein Bild bei sich hängen von so einem Gespann. Dann hatte er das Geld und hat sich dieses gekauft. Das erste was er dann machte, war das Bild weg zu schmeißen, da er es jetzt nicht mehr brauchte. Seit dem fährt er mit seiner Frau zu allen erdenklichen Treffen und reist viel mit dem Gespann rum. Das kann man auch ohne Probleme, den in dem Anhänger ist alles wie in einem Wohnmobil umgebaut. Einfach geil !!!

Neben den vielen schönen US-CARS gab es aber dann noch etwas geniales für uns. Wir schauten uns einen 1959er Chevy Impala an. Dann kam der Besitzer und erzählte ein wenig darüber und Snoopy konnte es sich nehmen lassen ihn  zu fragen, ob sie sich einmal rein setzten dürfe. Das war kein Problem und wir haben uns noch länger unterhalten. Er sagte, das wir doch später noch einmal vorbei kommen sollten, damit wir einfach quatschen könnten. Leider mußten wir beide an diesem Tag noch was erledigen, so das es unmöglich erschien, das wir uns dann noch einmal sehen würden. Doch wir entschieden uns doch noch einmal nach den Erledigungen dort mitten in der Nacht hin zu fahren. Mit einem 6er träger Bier kamen wir dort an, doch es schien als ob alle schon schlafen würden. Wir hatten nicht viel Hoffnung das er noch wach ist. Doch er war es und weckte seine Frau. Wir haben dort die halbe Nacht gelabert und es war sehr schön. So lernten wir noch Giesel mit seiner Frau kennen, die wir später auch noch einmal besucht haben. Giesel ist beruflich sehr viel unterwegs, so das wir uns nicht jederzeit sehen können. Doch auch das Treffen war wirklich geil und hat Spaß gemacht. Dort erzählte er auch die Geschichte von seinem Impala, die wir vielleicht später mal auch hier euch erzählen wollen. Das nächste Treffen wird dann sein, wenn er wieder etwas mehr Zeit hat. 

Das war ein schöner Tag gewesen, wo wir auch viele nette Leute kennen gelernt hatten. Höhepunkt war natürlich der Impala mit Giesel und seiner Frau. Hier alle Bilder für Euch vom Treffen. Der rote Impala mit dem Wohnwagen ist der von Giesel. Ich müßt auf das gewünschte Bild klicken um es euch in voller Größe ansehen zu können (auf der nächsten Seite noch einmal auf das Bild klicken !!!!).

.

home

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*