NASCAR-LIBRA Generalüberholung

Nun war es dann endlich an der Zeit, dem NASCAR_LIBRA eine Generalüberholung zu spendieren. Er ist auch nicht mehr der jüngste und pünklich zu seinem 20sten Geburtstag sollte es los gehen. Es stand sehr viel auf dem Plan und nachdem wir uns letztes Jahr um Auspuff, Kat, Zahnriemen, alle Flüssigkeiten, Eintragungen, Kühler usw. gekümmert haben, so stand nun die ganz große OP an. Dieses mal sollte die Zylinderkopfdichtung in Angriff genommen werden. Das Problem bei einem V Motor ist, das man alles zwei mal machen muß, da man zwei Köpfe hat.

So schaute ich mich ein wenig um und konnte zwei nagelneue Köpfe inkl. allen 24 Ventilen bekommen. Auch besorgte ich alle Dichtungen die es am Motor gegeben hat, sowie eine neue Wasserpumpe und Zahnriemen. Auch gab es alle 24 Hydrostößel neu, sowie noch einmal alle Filter und Flüssigkeiten.

Die Arbeitszeit war zwar enorm, es hat über 50 Stunden in drei Tagen gedauert, doch der Aufwand hat sich gelohnt. Nun ist der Motor so gut wie neu. Jetzt bräuchte ich nur noch die Lagerschalen und Kolbenringe zu wechseln, damit der Motor wieder auf 0 stehen würde. Dieses sah aber noch so fantastisch aus, das ich beides noch nicht wechseln musste und wollte. So kann der Motor jetzt noch lange leben, was ich natürlich sehr gut finde. Eines sei hier aber gleich gesagt. Sollte der Calibra nicht von der Karosserie TOP sein so wie der NASCAR-LIBRA, lohnt es sich von der Zeit und auch vom Geld her nicht, dieses alles zu wechseln. Danke an Guido, der mich die vollen drei Tage unterstützt hat.

Jetzt habe ich hier noch ein paar Bilder von der Generalüberholung.

.

home

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*