Jeff Gordon (2012) 1992 DuPont 1st Cup Car Chevy Lumina

1992 (2012) JEFF GORDON DUPONT 1st CUP CAR CHEVY LUMINA

Klickt auf die Bilder um sie in original Größe sehen zu können

.

In der Saison 1992 absolvierte Jeff Gordon am 15. November beim Hooters 500 auf dem Atlanta Motor Speedway sein erstes Rennen im Winston Cup. Er belegte den 31. Platz, nachdem er bei einem Unfall in der 164. Runde das Rennen frühzeitig beenden musste. Der legendäre Richard Petty nahm auch an diesem Rennen teil, es war sein letztes, bevor er in den Ruhestand ging. Im Nachhinein bezeichnen viele Fans dieses Rennen als Wechsel der Generationen in NASCAR. Dieses Rennen hat Geschichte geschrieben. Richard Petty beendet seine aktive NASCAR Karriere, Jeff Gordon beginnt seine NASCAR Karriere. Alan Kuwicky gewinnt als Underdog den Winston Cup gegen Bill Elliott und Dave Allison. Alan Kuwicky stirbt ein Jahr später bei einem Flugzeugabsturz auf den Weg nach Bristol und Dave Allison bei einem Helikopter Absturz in Talladega. Jeff Gordon übernimmt seit dem zusammen mit DuPont und Rick Hendrick den NASCAR Winston Cup. 

Bevor es die Bilder zu sehen gibt, habe ich zu diesem Anlass die komplette Story im drei teiligem Video für Euch rausgesucht. Schaut sie Euch an und dann viel Spaß mit dem ersten von fünf Teilen von dem Jeff Gordon 20 Years of DuPont Set.

.

.

Das Modell ist von Lionel im Maßstab 1/24

Es ist komplett aus Metall

Limitiert auf weltweit 1.219 Stück

DuPont – 1st Cup Car

Fahrzeug – Chevy Lumina

-.

nascar-racing-club.com

So sehen die Verpackungen aus dem ganzen Set aus

nascar-racing-club.com

Passend zu diesem Anlass habe ich alle NASCAR´s aus dem Set auf der original #24 fotografiert

nascar-racing-club.com

Der Chevy Lumina ist eins der schönsten Chevy´s die je im NASCAR gefahren sind. Zusammen mit dem Decals von dem ersten Rainbow DuPont die Jeff Gordon im Winston Cup ( heute Sprint Cup ) gefahren ist, machen das Auto perfekt

nascar-racing-club.com

nascar-racing-club.com

Einfach nur geil

nascar-racing-club.com

nascar-racing-club.com

nascar-racing-club.com

Diese Front konnte kein nachfolgender Chevy toppen 

nascar-racing-club.com

Diese Nummer #24 wird heute noch genauso von Jeff Gordon gefahren. wenn man sie sieht, erkennt man Jeff Gordon sofort. Auch die Farbe ist so geblieben und unterscheidet sich von allen anderen Nummer die im Feld mit fahren

nascar-racing-club.com

Das ist das aller erste DuPunt Logo das es im NASCAR gab. DuPont hat es auch nie wirklich geändert, vielmehr hat man es nur modernisiert 

nascar-racing-club.com

Man kann hier alle Amateuren erkennen. Das Netz ist aus Gummi und könnte auch abgenommen werden 

nascar-racing-club.com

Der Heckbumper ist noch einer und nicht wie heute, das er mit der Karosse verschmilzt 

nascar-racing-club.com

Auch von hinten sieht der Wagen nur geil aus

nascar-racing-club.com

Das waren noch die richtigen Heckspoiler. Diese wollte man im Jahr 2007 durch einen Flügel ersetzten ist aber Ende 2010 wieder zum Heckspoiler zurück gekehrt. Das war eine gute Entscheidung wie viele NASCAR Fans auch meinen

nascar-racing-club.com

Vor dem Tank unterm Auto sieht man hier noch einen Rohrrahmen der diesen bei einem Einschlag ins Heck schützen sollte. Dieses gibt es heute nicht mehr

nascar-racing-club.com

Sieht man durch die Heckscheibe, so sieht man die ganzen Schläuche, die für die Kühlung des Innenraums zuständig waren. Damals gab es noch keine Klimaanlagen oder sonst etwas. Der Innenraum wurde nur durch den Fahrtwind gekühlt.

nascar-racing-club.com

Auch von der anderen Seite sieht man der Wagen hammer aus

nascar-racing-club.com

nascar-racing-club.com

Hier kann man die Amateuren noch besser sehen

nascar-racing-club.com

Ohhh man diese Front !!!!

nascar-racing-club.com

nascar-racing-club.com

nascar-racing-club.com

Hier sieht man auch sehr schön, das auf dem Dashboard keine Klimabox verbaut ist wie bei den heutigen NASCAR´s

nascar-racing-club.com

Alles ist zu öffnen. Motorhaube und Kofferraum. Roof-Flaps gab es damals noch nicht. Diese wurden erst 1994 eingeführt und sollten dafür sorgen, das die Autos bei einem Crash nicht mehr so schnell abheben und sich überschlagen

nascar-racing-club.com

Hier sieht man den guten alten 5.7l V8 Stoßstangen Motor. Dieses ist ein Vergaser und nicht wie seit 2012 ein Einspritzer

nascar-racing-club.com

Dieses Logo gibt es nur bei den Autos aus dem Set. „20 Years DuPont“. Bei allen ist es unter der Motorhaube. So kann man schnell erkennen ob es das richtige Set Auto ist

nascar-racing-club.com

Im Kofferraum ist wie immer der Tank. Hier sieht man ihn komplett mit Einfüllstutzen und Rücklauf

nascar-racing-club.com

Von unten kann man auch alles wichtige sich anschauen. Die Vorderachse ist voll gefedert und lenkbar. Auch sieht man hier das Getriebe, die Kardanwelle sowie das Differenzial und die Hinterachse. Auch gibt es eine komplette Auspuffanlage samt Krümmer und den Tank zu sehen.

nascar-racing-club.com

Auch unterm Auto gibt es noch einmal die 20 als Aufdruck

.

ACHTUNG!!! ALLE BILDER SIND EIGENTUM VOM nascar-racing-club.com und dürfen nicht ohne Erlaubnis kopiert werden. Falls jemand die Bilder für andere Sachen verwenden möchte wie z.B. e-Bay, dann möge er doch bitte vorher per e-Mail fragen. Sollten wir Bilder auf anderen Seiten ohne unserer Erlaubnis sehen, so werden wir rechtliche Schritte gegen diese Person einleiten.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*