Joey Logano holt sich die Pole – Jeff Gordon fassungslos !!!

Was war das den NASCAR? 

Das sollte man NASCAR ernsthaft einmal fragen. Sie haben massive Änderungen an allem vorgenommen. Manche wie das neue Play Off Chase System waren sehr umstritten, konnten aber dann doch sehr gut bei den Fans punkten. Es war spannend bis zum letzten Rennen und jeder der 16 Fahrer hätte es zur jeder Zeit schaffen können. Dafür HUT AB !!!.

Qualifying System sehr schlecht

Doch das neue Qualifying System sollte man doch wirklich überdenken. Letzte Woche in Daytona gab es schon Kaos. Alle Fahrer standen kreuz und quer in der Box und haben andere Fahrer teilweise sogar gezwungen über den Rasen raus zu fahren. Diese Woche in ATLANTA sollten 13 Fahrer wegen ein und dem selben Problem, nicht einmal in der ersten von 3 Qualifying Runden raus fahren können. So hatten einige Big Names gar nicht die Chance überhaupt am Qualifying teil nehmen zu können.

2015 ATLANTA #24 Jeff Gordon

2015 ATLANTA #24 Jeff Gordon

Jeff Gordon fassungslos

Jeff Gordon ist einer der Big Names. Er war ganz schön sauer als er nach der ersten Runde wieder aus dem Auto steigen musste ohne nur den Track gesehen zu haben. Er konnte es nicht glauben das NASCAR sowas machen konnte. Er sagte auch noch das es peinlich für NASCAR ist, das sie nicht fahren konnten free viagra samples. Nicht nur für unsere Sponsoren auch für die Fans hier her kommen um uns fahren zu sehen. Sie wollten wissen wie es ausgeht. Da hat Jeff Gordon nicht ganz unrecht. Vorausgegangen sei ein und der selbe Fehler an 13 Fahrzeugen. So mussten alle 13 noch einmal zur Technischen Abnahme. Was für ein Blödsinn ist das den.

Logano schnellster in der ersten Runde

Während die 13 noch einmal die Technische Abnahme über sich ergehen lassen mussten, sollte Daytona 500 Sieger Joey Logano sich die schnellste Zeit in der ersten Runde sichern.

Part 2 Kevin Harvick

In der zweiten Runde konnte Champion Kevin Harvick einmal aufdrehen und holte sich die schnellste Zeit. Für Brad Keselowski sollte die zweite Runde noch eine kleine Zitterpatie werden. Er lag auf Platz 12 und musste abwarten was die anderen restlichen Fahrer noch in der kurzen Restzeit schaffen. #27 Paul Menard konnte um 0,005 Sek. an Keselowski ran fahren, aber verpasste damit denkbar knapp den Cut für die entschiedene letzte und dritte Runde

2015 ATLANTA #22 Joey Logano

2015 ATLANTA #22 Joey Logano

Logano auf Pole

Joey Logano sollte am Ende doch noch einen raus hauen. Mit der schnellsten Zeit an diesem Abend hollte er sich vor Kevin Harvick die Pole für das Rennen am Sonntag in ATLANTA.

Big Names ganz hinten

Die großen Namen starten ganz hinten. So muss #15 Clint Bowyer aus der 13 Reihe, #24 Jeff Gordon und #20 Matt Kenseth aus der 18 Reihe, #48 Jimmie Johnson aus der 19 Reihe und #14 Tony Stewart sogar aus der Reihe 20 starten.

Ein echtes Armutszeugnis für NASCAR. Wir hoffen das NASCAR sich das ganz genau angeschaut hat und sich schnellstens dafür eine Lösung einfallen lässt. Wir hatten schon gesagt, das alte Quali System war besser und gerecht allen Fahrern und Teams gegenüber. Man muss nicht alles komplett ändern, den zu viel kann auch schaden. Der Chase ist sehr gut geworden, doch lasst doch bitte das Qualifying in Ruhe und nimmt das bewährte alte System wieder !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*