Kevin Harvick gewinnt die O’Reilly Auto Parts Challenge in Texas

nascar.com

 Kevin Harvick gewinnt die O’Reilly Auto Parts Challenge in Texas, nachdem er 127 von 200 Runden  führte.

 

Diese Dominanz sorgte auch dafür, dass er während  des letzten Restarts aus der ersten Reihe startete und sich einen Fight mit #54 Kyle Busch lieferte, der wie Harvick auch zu den vier Fahrern gehörte, die während dieser letzten Caution nicht an der Box waren und daher auf alten Reifen unterwegs waren. Die anderen beiden die nicht an der Box waren, waren die beiden Führenden in der Meisterschaft, #2 Elliott Sadler und #6 Ricky Stenhouse jr.. Diese Entscheidung sollte für einen der Beiden noch Konsequenzen haben.

Während Harvick in Runde 183 Busch überholte und sich absetzte, pflügte ein anderer Fahrer grade seinen Weg durch das Feld nach vorne. Nur vier Runden vor Schluss übernahm #22 Ryan Blaney den zweiten Platz von Kyle Busch und schraubte auch seinen Rückstand auf Harvick kräftig runter. Doch es sollte nicht reichen und Harvick hätte, nachdem er die weiße Fahne bekam, mathematisch nicht mehr überholt werden können, außer er hätte seinen Wagen umgedreht oder sonst ein Problem gehabt. Natürlich hatte Harvick kein Problem, dafür aber Elliott Sadler, der auf seinen alten Reifen einen Platz nach dem anderen verlor und nur auf Platz 11 ins Ziel kam. Um Sadlers Pech noch zu vergrößern, wurde Ricky Stenhouse jr. vierter und liegt nun Punktgleich mit Sadler. Nach dem jetzigem Stand der Meisterschaft würde Stenhouse wieder Meister werden, da er mehr Siege hat als Sadler.

nascar.com

Dank diesem Punktgleichstand können wir uns auf ein spannendes Finale freuen, da nur noch zwei Rennen anstehen. Nächste Woche in Phoenix wird es wohl noch keine Vorentscheidung geben, was auf ein Nerven zerreisendes Finale in Homestead in zwei Wochen hindeutet.

 

 

 

 

 

..Hier noch das Rennen für euch:

……………….

……………….

……………….

Race Results

1. Kevin Harvick Chevrolet
2. Ryan Blaney Dodge
3. Kyle Busch Toyota
4. Ricky Stenhouse Jr. Ford
5. Denny Hamlin Toyota

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*