Nachgereicht – Kasey Kahne gewinnt das Sprint Cup Rennen in Loudon New Hampshire

Kasey Kahne Loudon 2012 - nascar.com

So Leute. Heute reiche ich einen Kleinen Bericht zum letzten NASCAR Sprint Cup Rennen in Loudon New Hampshire nach.

Wie ihr sicher auch bemerkt hattet, gab es am letzten Weekend auch keinen LIVE Ticker. Das lag einfach daran , das ich krank war und so nichts machen konnte. Allerdings habe ich das Rennen mir angeschaut gehabt.

Viel gibt es eigentlich nicht zu schreiben zu diesem Rennen, den es zieht sich wie ein Roter Faden durch die gesamte NASCAR Sprint Cup Season 2012. Die Rennen sind dieses Jahr eher unspektakulär und auch ein wenig „langweilig“ als noch die Jahre zuvor. Die Fahrer gehen weniger Risiko für einen Sieg ein als vorher und die Veränderungen am Auto tragen auch zum anderen Racing als noch die letzten Jahre bei.

Kyle Busch Loudon 2012 - nascar.com

Als erstes konnte #18 Kyle Busch die ersten gut 75 Runden von der Pole aus führen. Beim ersten Green Pit Stop hatte er aber so seine Probleme. Da war er zu schnell und bekam eine Zeitstrafe und verlor eine Runde auf den dann führenden #11 Denny Hamlin.

Hamlin konnte auch die meisten Runden führen, bis zum letzten Pit Stop in der einzigen Caution an diesem Abend wegen Schmutz auf der Strecke. Schmutz ist komischerweise dieses Jahr auf jeder Strecke und es gibt deswegen eine Caution. Schon komisch, den nicht immer wird das dann gezeigt, was mich davon ausgehen lässt, das NASCAR extra eine Caution setzt um die Rennen wieder spannender zu machen.

Allerdings haben fast alle nur zwei Reifen wechseln lassen, während Hamlin vier wechseln ließ. Dadurch wurde Hamlin weit nach hinten durch gereicht und #5 Kasey Kahne übernahm das erste mal die Führung.

Denny Hamlin Loudon 2012 - nascar.com

Kahne war am Restart richtig gut und konnte sich vorne ein wenig absetzten. Hamlin startete eine Aufhohl jagt und konnte sich wenige Runden vorm ende noch einmal hinter Kahne als zweites bringen. Bei einem Überholmanöver eines überrundeten Fahrers riskiert Hamlin aber zu viel und drohte in die Außenmauer zu gehen. Er mußte vom Gas und verlor wieder wichtigen Boden zu Kahne, der das ganze am Ende ohne Probleme ins Ziel gefahren hat und damit seinen zweiten Sieg dieses Jahr und für Rick Hendrick eingefahren hat. 

.

.

Hier einmal das komplette Rennen für Euch zum anschauen

.

Race Results

.

FIN ST CAR DRIVER MAKE SPONSOR PTS/BNS LAPS STATUS WINNINGS
1 2 5 Kasey Kahne Chevrolet HendrickCars.com 47/4 301 Running 220,275
2 3 11 Denny Hamlin Toyota FedEx Office 44/2 301 Running 233,751
3 5 15 Clint Bowyer Toyota 5-hour Energy 42/1 301 Running 161,549
4 9 88 Dale Earnhardt Jr. Chevrolet National Guard ‚An American Salute‘ / Diet Mountain Dew 40/0 301 Running 120,360
5 22 2 Brad Keselowski Dodge Miller Lite 40/1 301 Running 141,130
6 8 24 Jeff Gordon Chevrolet Pepsi Max 39/1 301 Running 142,721
7 7 48 Jimmie Johnson Chevrolet Lowe’s 38/1 301 Running 135,771
8 12 29 Kevin Harvick Chevrolet Budweiser Folds of Honor 36/0 301 Running 136,721
9 11 16 Greg Biffle Ford 3M 35/0 301 Running 97,735
10 6 39 Ryan Newman Chevrolet Aspen Dental 34/0 301 Running 128,968

.

Next Race is in Indianapolis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*