Tony Stewart gewinnt das Tums Fast Relief 500 in Martinsville

finishKaum zu glauben aber wahr. #14 Tony Stewart gewinnt das dritte mal im Chase 2011 und stößt so wieder ganz nah an die Spitze der Gesamtwertung.

Wir alle haben ihn bestimmt schon nach den ersten zwei Siegen im Chase wieder abgeschrieben, doch der zweifach Sprint Cup Champ belehrt uns eines besseren. 

crashStewart konnte sich aus allem raushalten. Es gab viel zum raushalten, den es crashten so einige der Top Fahrer. So hatte #17 Matt Kenseth so seine Probleme in Martinsville. Er verlor nach einem Crash wichtige Punkte im Chase und damit auch drei Plätze in der Gesamtwertung. 

three tiresDer nächste Verlierer war ganz klar #18 Kyle Busch. Er konnte die meisten Runden dieses Rennen anführen. Doch durch einen verpatzten Boxenstopp, sollte er weit nach hinten gespült werden. Die Mechaniker haben den linken Vorderreifen nicht richtig festgeschraubt, sodas Kyle ein weiteres mal in die Box mußte und sein Auto noch mehr beschädigt wurde. Er verliert damit einen weiteren Platz im Chase und ist wohl mit -57 Punkten raus aus dem Chase 2011.

restartSehr gut dagegen #24 Jeff Gordon und auch #48 Jimmie Johnson. Gordon konnte dieses Rennen sehr lange dominieren. Er überundete sogar den Tabellenführenden #99 Carl Edwards. Doch vor ihm sollte ein Unfall passieren wo er sein Auto stark beschädigte. Trotzdem ist er als dritter in Ziel gefahren. Leider wird das nicht mehr für den Chase 2011 reichen.

gordon and johnsonJohnson dagegen konnt mit dem zweiten Platz im Rennen wieder einen Platz im Chase gut machen. Er steht jetzt auf Platz sechs in der Tabelle mit noch -43 Punkten. Allerdings wird es auch für ihn schwer werden den Chase 2011 gewinnen zu können. Wahrscheinlicher ist wohl, das es dieses Jahr wer anderes macht.

Zum Schluß ist Stewart Auto einfach nicht zu schlagen gewesen. Johnson versuchte es mehrfach noch an ihm vorbei zu kommen sowie Jeff Gordon auch. Aber Tony Stewart blieb ruhig und gewinnt dieses Rennen in Martinsville.

Zu erwähnen ist noch #29 Kevin Harvick. Harvick rückt mit seinem vierten Platz im Rennen auch wieder zwei Plätze im Chase nach vorne. Er ist jetzt dritter der Gesamtwertung mit nur noch -21 Punkten auf den Führenden. Damit erhält er sich weiterhin die Titelchance 2011.

g

g

g

Race Results Tums Fast Relief 500

g

FIN ST CAR DRIVER MAKE SPONSOR PTS/BNS LAPS STATUS WINNINGS
1 4 14 Tony Stewart Chevrolet Office Depot / Mobil 1 47/4 500 Running 198,983
2 7 48 Jimmie Johnson Chevrolet MyLowe’s 43/1 500 Running 161,786
3 10 24 Jeff Gordon Chevrolet Drive to End Hunger 42/1 500 Running 142,211
4 5 29 Kevin Harvick Chevrolet Budweiser 41/1 500 Running 139,386
5 11 11 Denny Hamlin Toyota FedEx Ground 40/1 500 Running 131,350
6 23 31 Jeff Burton Chevrolet Caterpillar 38/0 500 Running 91,225
7 9 88 Dale Earnhardt Jr. Chevrolet Diet Mountain Dew „Paint the 88“ / National Guard 37/0 500 Running 89,150
8 24 56 Martin Truex Jr. Toyota NAPA Auto Parts 36/0 500 Running 88,425
9 1 99 Carl Edwards Ford Scotts WinterGuard Fertilizer 36/1 500 Running 123,916
10 12 39 Ryan Newman Chevrolet Haas Automation 35/1 500 Running 118,225

g

Next Race is in Texas

g

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*