Rückschlag

Wir ihr schon am Titel sehen könnt, gab es schon nach nicht einmal 2 Monaten wo ich den Trans Am nun habe die ersten Rückschläge.

20160915_160718

Viele haben mich gewarnt mit einem Trans Am, doch ich wollte ihn haben und muss nun sehen das er vernünftig gemacht wird. So wusste ich ja schon von Anfang an, das das Getriebe nicht grade das Beste ist. Die erste Überholung wurde ja noch vom Vorbesitzer gemacht, wo es ja dann auch zu 50-60% wieder gelaufen ist. Sicher dachte ich mir, das bekomme ich noch hin, das das Getriebe wieder 100%tig läuft. Doch schnell musste ich feststellen das dieses Getriebe ( TH700) kein einfaches ist. Es ist sehr anfällig und bei einer Überholung sollte man einiges beachten. So wurde mir vom ersten Spezialisten gesagt, das wenn man sowas macht, immer der Ölkühler gespült werden muss, sowie der Wandler getauscht und das TV Kable eingestellt werden muß. Dieses alles wusste der Vorbesitzer nicht, so das beim ersten fahren das ganze dreckige Öl wieder ins Getriebe rein gekommen ist und glaubt mir, das mag es gar nicht.

20160915_164216

Es kam wie es kommen musste, das Getriebe gab den Geist auf. Von einer Sek. zur anderen gab es nur noch den ersten Gang, ansonsten nichts bis auf beding den Rückwärtsgang. So musste ich nun schauen wer so ein Getriebe reparieren kann.

Fündig wurde ich dann im Internet. Der Spezialist war nur 70km von mir weg und als wir telefonierten war schnell klar, ok das Getriebe muss komplett neu aufgebaut werden. Der Spaß war nicht günstig sollte sich aber hinterher mit einem neuem Getriebe und sauberen Schaltvorgängen bezahlt machen.

So konnte ich K.I.T.T. nach nur einer Woche Arbeitszeit wieder abholen. Glaubt mir wenn ich sage das es einfach nur geil war ihn dann zu fahren. Keine Sorgen mehr ob etwas nicht funktioniert oder kaputt gehen könnte. Doch diese Freude wurde am nächsten Tag schon wieder getrübt, denn ich musste feststellen, das nun Getriebeöl unten an der Wanne raus kam. Es war nicht mehr dicht, was vorher aber der Fall war. So musste ich noch einmal einen Termin vereinbaren und K.I.T.T. zurück zur Werkstatt bringen und da lassen.

Da schlug das Schicksal ein zweites mal zu. Zwei Tage bevor ich K.I.T.T. hätte wieder abholen sollen, wurde er in der Werkstatt von Vandalen kaputt gemacht. Die haben beide Außenspiegel abgetreten und sind auf der Motorhaube rumgelaufen. Dadurch wurde die Hutze beschädigt. Den Fahrerspiegel haben sie ab bekommen, den Beifahrerspiegel nicht. Ist ja auch kein Wunder, wenn man bedenkt das diese Spiegel nicht aus Plastik sondern aus Vollmetall sind. Es ist schon komisch das sie den einen so abreißen konnten. Dadurch sind aber nun auch beide Türen beschädigt worden. Alles in allem ein riesiger Schaden.

Die gute Nachricht ist, das Getriebe ist nun dicht, doch zu diesem Zeitpunkt wusste ich noch nicht wie und ob es überhaupt noch mit K.I.T.T. weiter geht. Inzwischen ist noch mehr passiert und diese Bilder folgen bald hier. Also seid weiterhin gespannt was mit K.I.T.T. weiter passiert.